Logo
Meistertext Kopie1
Home
Zahnerhaltung
Füllungen
Prophylaxe
Endodontie

NEW wir stellen unsichtbare KFO-Schienen her, beachten sie die Seite Aesthetik - KFO-Aligner

Wurzelbehandlung

Warum eine endodontische Behandlung?

Wenn Sie diese Behandlung benötigen, beschließen Sie, Ihre natürlichen Zähne als gesunde Grundlage für das Kauen zu erhalten. Wenn sie nie eine endodontische Behandlung, die auch als "Wurzelkanalbehandlung" bekannt ist, hatten, oder wenn es viele Jahre seit Ihrer letzten Behandlung her ist, können Sie Fragen oder überholte Erwartungen haben. Diese Beitrag beantwortet Ihre Fragen und beschreibt, wie heutige endodontische Behandlungen an Zähnen durchgeführt werden. Wenn Sie mehr wissen möchten, sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt.

Wer führt endodontische Behandlungen durch?

Alle Zahnärzte erhielten eine Ausbildung in der endodontischen Behandlung in der zahnmedizinischen Ausbildung. Zahnärzte können endodontische Verfahren zusammen mit anderen zahnmedizinischen Verfahren durchführen. Was ist eine endodontische Behandlung? Um eine endodontische Behandlung zu verstehen, hilft es etwas über die Anatomie des Zahnes zu wissen. Innerhalb des Zahnes unter dem weißen Schmelz und einer harten Schicht, die Dentin genannt wird, ist ein weiches Gewebe, das die Pulpa ( Nerv ) genannt wird. Die Masse enthält Blutgefässe, Nerven und Bindegewebe und stellt die umgebenden harten Gewebe des Zahnes während der Entwicklung her. Die Masse verteilt sich von der Krone des Zahnes bis in die Spitze der Wurzeln, in denen sie an die Gewebe anschließt, welche die Wurzel umgeben. Die Masse ist während des Wachstums und der Entwicklung eines Zahnes wichtig. Jedoch sobald ein Zahn völlig fertig ist, kann er ohne die Masse überleben, weil der Zahn fortfährt, durch die Gewebe ernährt zu werden, die sie umgeben.

 

Warum wird ein endodontisches Verfahren benötigt?

Eine endodontische Behandlung ist notwendig, wenn die Pulpa entzündet oder angesteckt wird. Die Entzündung oder die Infektion können eine Vielzahl von Ursachen haben: tiefer Zerfall, wiederholte zahnmedizinische Verfahren an dem Zahn oder ein Sprung oder ein Span im Zahn. Zusätzlich kann ein Schlag eine Beschädigung verursachen, selbst wenn der Zahn keine sichtbaren Späne oder Sprünge hat. Wenn diese Entzündung oder Infektion unbehandelt gelassen wird, kann sie Schmerzen verursachen oder zu einem Abszeß führen. Zeichen von Pulpaerkrankungen schließen Schmerz, verstärkte Empfindlichkeit zu heiss oder kalt ein, auch Entfärbung des Zahnes und Schwellung im nahegelegenen Zahnfleisch. Manchmal gibt es keine Symtome.

 

Wie wird eine endodontische Behandlung durchgeführt?

Das Zahnarzt entfernt entzündetes, oder angestecktes Pulpengewebe, säubert sorgfältig und schabt das Innere des Zahnes, dann füllt und dichtet er den Raum. Nach einiger Zeit werden Sie von Ihrem Zahnarzt eine Krone oder andere Wiederherstellung an dem Zahn erhalten, um ihn zu schützen und die volle Funktion wiederherzustellen. Nach Wiederherstellung kann der Zahn wie jeder andere Zahn arbeiten.

 

Habe ich denn Schmerzen während oder nach der Behandlung?

Viele Wurzelbehandlungen werden durchgeführt, um schnell Schmerzen an dem Zahn zu beseitigen, die durch die Entzündung oder Infektion verursacht sind. Mit moderner Technik und den Betäubungsmitteln werden die meiste Patienten so entlastet, daß sie während der Behandlung schmerzfrei sind.  Die ersten Tage nach der Behandlung kann Ihr Zahn empfindlich sein, besonders wenn es Schmerzen oder eine Infektion vor der Behandlung gab. Diese Unannehmlichkeit kann mit Medikamenten entlastet werden.

 

Wurzelbehandlung

 

Eine Behandlung kann in ein, zwei oder drei Besuchen durchgeführt werden und bezieht die folgenden Schritte mit ein:

  • Der Zahnarzt überprüft und röntgt den Zahn, verabreicht dann ein lokales Betäubungsmittel. Nachdem der  Zahn taub ist, setzt man ein kleines schützendes Blatt, das zahnmedizinisch Coverdam genannt wird über den Zahn um ihn sauber zu halten und vom Speichel während des Verfahrens freizuhalten.
  • Er macht eine Öffnung in der Krone des Zahnes. Sehr kleine Instrumente werden, um die Pulpa von der Pulpenkammer und Wurzelkanälen zu säubern, benutzt und den Raum für das Füllen zu formen.
  • Nachdem der Raum gesäubert und geformt ist, werden vom Behandler die Wurzelkanäle gefüllt, um die komplette Dichtung der Wurzelkanäle sicherzustellen. In den meisten Fällen wird eine temporäre Füllung gelegt, um die Öffnung zu schließen. Die temporäre Füllung wird ihnen Ihr Zahnarzt entfernen bevor der Zahn wiederhergestellt wird.
  • Nach der abschließenden Wurzelbehandlung müssen Sie zu Ihrem Zahnarzt zurückkommen, um eine Krone oder andere Versorgung an dem Zahn zu erhalten. Wenn der Zahn zu wenig Substanz hat um die Restauration zu halten kann Ihr Zahnarzt einen Stift innerhalb des Zahnes setzen. Bitten Sie Ihren Zahnarzt um mehr Details nach der spezifischen Wiederherstellung, die für Sie geplant wird.

 

Wieviel kostet das Verfahren?

Die Kosten schwanken, abhängig davon, wie gross das Problem ist und wie stark der Zahn beeinflußt wird. Molaren sind schwieriger, und aufwendiger zu behandeln und kosten normalerweise mehr. Die gesetzlichen Krankenversicherungsrichtlinien stellen Deckung für eine ausreichende, zweckmäßige und wirtschaftliche Behandlung zur Verfügung . Ein erfahrener Behandler wird Ihnen aber eine bessere Leistung bieten, wenn auch für etwas mehr Geld. Generell ist eine endodontische Behandlung und Wiederherstellung des natürlichen Zahnes weniger kostspielig als die Alternative des Verlustes des Zahnes durch extrahieren. Ein extrahierter Zahn muß mit einer Brücke oder einem Implantat ersetzt werden, um das Kauen und die Funktion wiederherzustellen und zu verhindern, dass angrenzende Zähne sich verschieben. Diese Verfahren neigen dazu, mehr als endodontisch Behandlung und eine passende Wiederherstellung zu kosten.

Benötigt der Zahn irgendeine besondere Sorgfalt oder zusätzliche Behandlung?

Sie sollten nicht auf dem behandelten Zahn kauen, bis er durch Ihren Zahnarzt vollständig restauriert ist. Ein unrestaurierter Zahn ist möglicherweise frakturgefährdet. Desweiteren müssen Sie nur gute Mundhygiene, mit Zahnbürste, Floss und regelmäßige Überprüfung sowie Zahnreinigung ausüben. Endotologisch behandelte Zähne können so lang halten wie andere natürliche Zähne.  Was veranlasst einen wurzelbehandelten Zahn zusätzliche Behandlung zu benötigen?

Neues Trauma, der Zerfall oder eine lose, gebrochene oder defekte Füllung können neue Infektionen in Ihrem Zahn verursachen. In einigen Fällen kann der Behandler enge oder gebogene Kanäle entdecken, die während der Ausgangsbehandlung nicht behandelt werden konnten.

 

Können alle Zähne wurzelbehandelt werden?

Die meisten Zähne können behandelt werden. Gelegentlich kann ein Zahn nicht gerettet werden, weil die Wurzelkanäle nicht zugänglich sind, die Wurzel ist zerbrochen, der Zahn hat keine ausreichende Knochenunterstützung, oder der Zahn kann nicht wieder hergestellt werden. Jedoch machen Fortschritte in der Wurzelbehandlung es möglich, Zähne zu retten, die sogar vor einigen Jahren verloren gegangen wären. Wenn eine Wurzelbehandlung nicht wirkungsvoll ist, kann eine chirurgische Maßnahme möglicherweise den Zahn retten.

 

Was ist endo- Chirurgie?

Das allgemeinste endo-chirurgische Verfahren wird Wurzelresektion genannt. Wenn eine Entzündung oder Infektion in dem Knochenbereich um das Ende Ihres Zahnes nach einer Wurzelbehandlung fortbesteht, kann Ihr Zahnarzt eine Resektion durchführen. In diesem Verfahren öffnet man das Zahnfleisch nahe dem Zahn, um etwas darunterliegenden Knochen herauszufräsen, dann wird das angesteckte Gewebe entfernt. Das letzte Ende der Wurzel wird auch entfernt und eine kleine Füllung kann gesetzt werden, um den Wurzelkanal zu versiegeln. Lokale Betäubungsmittel lassen einen das Verfahren bequem ertragen und die meisten Patienten am nächsten Tag zu ihren normalen Tätigkeiten zurückkommen.

 

Was sind die Alternativen zur Wurzelbehandlung?

Wenn die Pulpa eines Zahnes beschädigt wird, ist die einzige Alternative zur Wurzelbehandlung eine Extraktion des Zahnes. Um das Kauen und die Funktion wieder herzustellen und zu verhindern daß angrenzende Zähne sich verschieben, müssen der extrahierte Zahn mit einem Implantat oder einer Brücke ersetzt werden. Dieses erfordert Chirurgie, oder zahnmedizinische Verfahren auf angrenzenden gesunden Zähnen und kann weitaus teurerer und zeitraubender sein als eine Wurzelbehandlung und Wiederherstellung des natürlichen Zahnes. Egal wie wirkungsvoll moderne Zahnheilkunde sein kann nichts ist so gut wie ein natürlicher Zahn.